Startseite Datenbank Indikatoren Tag der hohen Brandgefahr

Exclusion of liability

This translation is generated by eTranslation, a machine translation tool provided by the European Commission.

Website experience degraded
We are currently facing a technical issue with the website which affects the display of data. The full functionality will be restored as soon as possible. We appreciate your understanding. If you have any questions or issues, please contact EEA Helpdesk (helpdesk@eea.europa.eu).

Tag der hohen Brandgefahr

Background Information

Der High Fire Danger Days Index ist für die Forstwirtschaft relevant, kann aber auch indirekt andere wie Tourismus, Verkehr und Energie beeinflussen. Dieser Index basiert auf dem Feuerwetterindex (FWI) und ist Teil des Wildbrandtyps der Kategorie Nass und Trocken der Klassifizierung. Der Index gibt die Anzahl der Tage in einem bestimmten Zeitraum an, die günstige meteorologische Bedingungen für die Auslösung eines Lauffeuers darstellen. Je höher der Index, desto höher ist das Risiko von Waldbränden.

Begriffsbestimmung

Die Anzahl der Tage in einem Zeitraum mit einem FWI-Wert von mehr als 30 (Anzahl der Tage) basierend auf der Klassifizierung des Europäischen Waldbrandinformationssystems (EFFIS). Der Feuerwetterindex (FWI) ist ein meteorologisch basierter Index, der weltweit zur Schätzung der Brandgefahr verwendet wird. Es wird vom Canadian Forestry Service entwickelt, um Waldbrandzündung und Ausbreitungsbedingungen basierend auf mehreren Wettervariablen (Temperatur, Niederschlag, relative Luftfeuchtigkeit und Windgeschwindigkeit) zu schätzen.

Datenquellen

Die Daten wurden im Auftrag des Copernicus Climate Change Service (C3S) auf Basis von Klimaprojektionen im C3S Climate Data Store (CDS) zusammengestellt. Die beobachteten Indexdaten stammen aus einem Datensatz, der auf der ERA5-Reanalyse basiert und in nahezu Echtzeit aktualisiert wird. Es wird vom Copernicus Emergency Management Service for the Global ECMWF Fire Forecasting Model (GEFF) und dem European Forest Fire Information System (EFFIS) produziert. Die simulierten Indexdaten stammen aus einem Satz von 6 voreingestellten Multimodell-Simulationen aus dem EURO-CORDEX-Experiment. Diese Simulationen haben eine tägliche zeitliche Auflösung, eine räumliche Auflösung von 0,1° x 0,1° und decken Szenarien RCP4.5 und RCP8.5 ab. Weitere technische Spezifikationen finden Sie in der Dokumentation der Datensätze:

  • Brandgefahrindizes historische Daten des Copernicus Emergency Management Service (Link)
  • Brandgefährdungsindikatoren für Europa von 1970 bis 2098 aus Klimaprojektionen abgeleitet (Link)

Unterstützende Informationen

Weitere Informationen zu dieser Anwendung finden Sie im Product User Guide (PUG) der Anwendung in den Dokumentationsressourcen des CDS. Verwandte Informationen finden Sie auch auf anderen Abschnitten der EWR-Website: Der indexbasierte interaktive EWR-Bericht: Nass und trocken – Feuerwetter (Link).

Daten-Download

Die aggregierten Daten auf der Karte können als CSV-Dateien heruntergeladen werden.

Visualisation and Navigation

Die Anwendung verfügt über eine interaktive Karte auf der linken Seite mit einer Reihe von Dropdown-Menüs, um die Regionen (NUTS, Transnationale Regionen oder Europazonen), die Zeitspanne (Jahr, Saison oder Monat) und das Emissionsszenario (RCP4.5 oder RCP8.5) auszuwählen. Durch Klicken auf die Karte erscheint auf der rechten Seite ein Panel mit einem interaktiven Diagramm, das den räumlichen und zeitlichen Durchschnittswerten der ausgewählten Region entspricht. Bewegen Sie den Mauszeiger über das Diagramm, um die Werte zu sehen.


Loading
Loading index...


Inhalte des European Climate Data Explorer werden vom Copernicus Climate Change Service (C3S) bereitgestellt. ;