Startseite Datenbank Indikatoren Meteorologische und hydrologische Dürren (keine weiteren Aktualisierungen)

Exclusion of liability

This translation is generated by eTranslation, a machine translation tool provided by the European Commission.

Website experience degraded
We are currently facing a technical issue with the website which affects the display of data. The full functionality will be restored as soon as possible. We appreciate your understanding. If you have any questions or issues, please contact EEA Helpdesk (helpdesk@eea.europa.eu).
Indicator

Meteorologische und hydrologische Dürren (keine weiteren Aktualisierungen)

Beschreibung

  • Dürre ist ein wiederkehrendes Merkmal des europäischen Klimas. Zwischen 2006 und 2010 sind durchschnittlich 15 % des EU-Gebiets und 17 % der EU-Bevölkerung jedes Jahr von meteorologischen Dürren betroffen.
  • Die Schwere und Häufigkeit meteorologischer und hydrologischer Dürren haben in Teilen Europas zugenommen, insbesondere in Südwest- und Mitteleuropa.
  • Die verfügbaren Studien gehen davon aus, dass die Häufigkeit, Dauer und Schwere der meteorologischen und hydrologischen Dürren in den meisten Teilen Europas im 21. Jahrhundert stark zunehmen, mit Ausnahme der nordeuropäischen Regionen. Der größte Anstieg der Dürrebedingungen wird für Südeuropa prognostiziert, wo er den Wettbewerb zwischen verschiedenen Wassernutzern wie Landwirtschaft, Industrie, Tourismus und Haushalten verstärken würde.

Referenzinformationen

Quelle:
EWR-LÄNDER

Veröffentlicht in Climate-ADAPT Nov 22 2022   -   Zuletzt aktualisiert in Climate-ADAPT Oct 03 2023

Artikelaktionen