Startseite Datenbank Veröffentlichung und Berichte Schutz der Gesundheit in Europa vor dem Klimawandel: Aktualisierung 2017

Exclusion of liability

This translation is generated by eTranslation, a machine translation tool provided by the European Commission.

Website experience degraded
We are currently facing a technical issue with the website which affects the display of data. The full functionality will be restored as soon as possible. We appreciate your understanding. If you have any questions or issues, please contact EEA Helpdesk (helpdesk@eea.europa.eu).
Publications and Reports

Schutz der Gesundheit in Europa vor dem Klimawandel: Aktualisierung 2017

Beschreibung

Es gibt immer mehr Beweise dafür, dass der Klimawandel stattfindet. Diese Auswirkungen des Klimawandels sowie die Klimavariabilität sind gut zu beobachten, seien es Hitzewellen und ihre Intensitätssteigerung, Überschwemmungen und Brände sowie eine erhöhte Verteilung von vektor-, lebensmittel- und wasserbedingten Krankheiten. Der Klimawandel führt zu einem zusätzlichen Druck auf Umwelt- und Gesundheitsfragen wie Luftverschmutzung, Wassermenge und -qualität sowie Lebensmittelsicherheit.

Der Umgang mit der Zukunft im Gesundheitssektor bedeutet auch, in Zukunft klimaresistent zu sein und davon abhängen, klimabedingte Risiken effektiv zu managen, zu reduzieren und die Gesundheit zu schützen. Ein erster Ausgangspunkt wird die Einbeziehung des Klimawandels in die nationale Gesundheitsplanung und die Schaffung und Verbesserung klimaresilienter Gesundheitssysteme sein.

Referenzinformationen

Unterstütyer:
WHO – Regionalbüro für Europa

Veröffentlicht in Climate-ADAPT Nov 22 2022   -   Zuletzt aktualisiert in Climate-ADAPT Sep 07 2023

Artikelaktionen