Startseite Datenbank Veröffentlichung und Berichte Das System zur Unterstützung naturbasierter Lösungen bei der Planung: Ein Spielplatz für die Priorisierung von Standorten und Lösungen

Exclusion of liability

This translation is generated by eTranslation, a machine translation tool provided by the European Commission.

Website experience degraded
We are currently facing a technical issue with the website which affects the display of data. The full functionality will be restored as soon as possible. We appreciate your understanding. If you have any questions or issues, please contact EEA Helpdesk (helpdesk@eea.europa.eu).
Publications and Reports

Das System zur Unterstützung naturbasierter Lösungen bei der Planung: Ein Spielplatz für die Priorisierung von Standorten und Lösungen

Beschreibung

Städte setzen zunehmend auf Nature-Based Solutions (NBS), um mehrere gesellschaftliche Herausforderungen effektiv anzugehen. Die erfolgreiche Übernahme von NBS und die Realisierung ihrer Multifunktionalität erfordert einen ganzheitlichen und kollaborativen Planungsansatz, bei dem Stakeholder über Skalen und Disziplinen hinweg einbezogen werden. Ein solcher Ansatz ist jedoch in der Regel nicht auf den allgemeinen sektoralen Planungsprozess in Städten abgestimmt. Planungsunterstützungssysteme (PSS) spielen beim Übergang zur kollaborativen Planung eine wesentliche Rolle.

Aktuelle Systeme, die für die NBS-Planung verwendet werden, sind in der Regel hochspezialisiert und konzentrieren sich auf einige Ökosystemleistungen und eine einzige Skala. Als Reaktion darauf wird das NBS-PSS eingeführt. Der neuartige multiskalige hierarchische Rahmen dieses Systems hilft Stakeholdern dabei, Websites und Lösungen in integrativer Weise zu priorisieren. Das NBS-PSS bietet die Flexibilität, die für die NBS-Planung erforderlich ist, und ermöglicht es Benutzern, über verschiedene Planungsprozesse zu interagieren und zu iterieren. Das System wurde in der Stadt Eindhoven mit einer Expertengruppe getestet.

Dementsprechend scheint das System angesichts der schnellen Reaktionen und der leicht verständlichen Prozess- und Datendarstellung über eine hohe Kapazität zur Erleichterung der Zusammenarbeit zu verfügen und die Interessenträger zu motivieren, sich am Planungsprozess zu beteiligen. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass das NBS-PSS ein hilfreiches Instrument ist, um das Bewusstsein für Chancen für NBS in städtischen Umgebungen zu verbessern.

Referenzinformationen

Unterstütyer:
Information Systems in the Built Environment (ISBE) Group, Department of Built Environment, Eindhoven University of Technology
Department of Industrial Engineering & Innovation Sciences, Eindhoven University of Technology

Veröffentlicht in Climate-ADAPT Sep 21 2023   -   Zuletzt aktualisiert in Climate-ADAPT Sep 21 2023

Artikelaktionen