Startseite Nachrichtenarchiv WHO/EU-Erklärung: Ohne Vorbereitung kann Hitze tödlich sein

Exclusion of liability

This translation is generated by eTranslation, a machine translation tool provided by the European Commission.

Website experience degraded
We are currently facing a technical issue with the website which affects the display of data. The full functionality will be restored as soon as possible. We appreciate your understanding. If you have any questions or issues, please contact EEA Helpdesk (helpdesk@eea.europa.eu).

WHO/EU-Erklärung: Ohne Vorbereitung kann Hitze tödlich sein

In einer Erklärung drängt der WHO-Regionaldirektor für Europa, Hans Henri P. Kluge, auf die Prävention von Todesfällen im Zusammenhang mit Hitzewellen, wie etwa im Juli in vielen Regionen Europas. Neben sofortigen Maßnahmen zum Schutz von uns und anderen sind in Europa dringend längerfristige Maßnahmen erforderlich.

Neue Schätzungen, die in der Fachzeitschrift Nature veröffentlicht wurden, fanden heraus, dass im Sommer 2022 mehr als 60,000 Menschen in Europa an extremer Hitze starben, betont die WHO/EU, dass wir alle mit Wissen bewaffnet sein sollten, um jetzt Leben zu retten und zu handeln. Die Erklärung kann auf der Website des WHO-Regionalbüros für Europa nachgelesen werden. 

Date: 17 Aug 2023