Startseite Pressearchiv Daten des Copernicus-Klimawandeldienstes unterstützen Forschung und Politikgestaltung im Laufe des Jahres 2021

Exclusion of liability

This translation is generated by eTranslation, a machine translation tool provided by the European Commission.

Website experience degraded
We are currently facing a technical issue with the website which affects the display of data. The full functionality will be restored as soon as possible. We appreciate your understanding. If you have any questions or issues, please contact EEA Helpdesk (helpdesk@eea.europa.eu).

Daten des Copernicus-Klimawandeldienstes unterstützen Forschung und Politikgestaltung im Laufe des Jahres 2021

Der Copernicus Climate Change Service (C3S) hat ein breites Spektrum an verlässlichen, qualitätskontrollierten Informationen und Datensätzen über den Zustand des Klimas generiert, um die wissenschaftliche Forschung und Strategien zur Eindämmung des Klimawandels und zur Anpassung an den Klimawandel zu unterstützen, die von politischen Entscheidungsträgern und Unternehmen durchgeführt werden. C3S veröffentlichte seine jährlichen Ergebnisse, aus denen hervorgeht, dass die letzten sieben Jahre weltweit die sieben wärmsten Jahre mit deutlichem Abstand waren, wobei Europa seinen wärmsten Sommer erlebt.

Lesen Sie mehr auf der Copernicus-Website

Date: 02 Feb 2022