Startseite Pressearchiv Pressearchiv

Exclusion of liability

This translation is generated by eTranslation, a machine translation tool provided by the European Commission.

Website experience degraded
We are currently facing a technical issue with the website which affects the display of data. The full functionality will be restored as soon as possible. We appreciate your understanding. If you have any questions or issues, please contact EEA Helpdesk (helpdesk@eea.europa.eu).

Pressearchiv

  • Das Europäische Parlament unterstützt die Forderung der Kommunalpolitiker nach einer stärkeren Rolle der Städte und Regionen bei globalen Klimaverhandlungen

    25 Oct 2022

    sie unterstützt lokal gesteuerte Ansätze für die Anpassung an den Klimawandel und den Schutz der biologischen Vielfalt, fordert verbindliche Anpassungs- und Anfälligkeitstests auf lokaler Ebene und betont, dass die Finanzmittel besser auf die lokale Ebene gelenkt werden müssen.

  • EU schlägt neue Perspektiven für die Verknüpfung von Klima und Sicherheit vor

    07 Jul 2023

    Die Europäische Kommission und die Hohe Vertreterin haben eine gemeinsame Mitteilung an das Europäische Parlament und den Rat angenommen, in der dargelegt wird, wie die EU die zunehmenden Auswirkungen des Klimawandels und der Umweltzerstörung in den Bereichen Frieden, Sicherheit und Verteidigung bewältigen wird. Eine der vier Prioritäten ist die Verbesserung der Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel und zur Eindämmung des Klimawandels bei zivilen und militärischen Operationen und Infrastrukturen der Mitgliedstaaten. Resilienz gegenüber dem Klimawandel ist ein zentrales Konzept in der Gemeinsamen Mitteilung.

  • Dialoge der Städte 2023 für Klimaschutzmaßnahmen auf mehreren Ebenen

    07 Jul 2023

    Im Rahmen einer mehrtägigen Veranstaltung, die von ICLEI – Lokale Gebietskörperschaften für Nachhaltigkeit ausgerichtet wurde, kamen Vertreter von Regierungen, zwischenstaatlichen Einrichtungen, Forschungseinrichtungen und der Zivilgesellschaft im weiteren Sinne zusammen. Sie tauschten sich aktiv über Herausforderungen und Ansätze für eine gerechte und gerechte Reaktion auf den Klimanotstand aus, unter anderem durch Gespräche über die Anpassungsagenda von Sharm-El-Scheich.

  • Mitteilung der Europäischen Kommission über das Management künftiger Klimarisiken: Ihre Meinung zählt!

    08 Dec 2023

    Als Reaktion auf den ersten Europäischen Bericht über die Bewertung der Klimarisiken, den die Europäische Umweltagentur (EUA) im Frühjahr 2024 veröffentlichen wird, wird die Europäische Kommission eine Mitteilung über den Umgang mit den in dem Bericht ermittelten Klimarisiken erstellen. Damit soll sichergestellt werden, dass die politischen Entscheidungsträger explizite und sachkundige Entscheidungen über die Akzeptanz von Risiken und die Kompromisse treffen können, die zu ihrer Minderung beitragen. In der Mitteilung werden insbesondere Bereiche genannt, die für die Bewältigung dieser Klimarisiken in den künftigen Arbeitsprogrammen, Mehrjahresprogrammen und politischen Vorschlägen der Kommission von entscheidender Bedeutung sind.

  • Kurzbericht über die Einbeziehung von Klimadienstleistungen in die Stadtplanung

    25 Oct 2023

    Klimadienstleistungen haben sich als wichtige Hilfe für fundierte Entscheidungen über die Anpassung an den Klimawandel in Europa erwiesen. Es besteht jedoch generell die Sorge, dass Klimadienste die Umsetzung der letzten Meile für die Nutzer nicht erfolgreich erreichen können. In diesem Kurzbericht des von der EU finanzierten Projekts „Outout“ werden Ergebnisse zur gemeinsamen Entwicklung von Wissen und Informationen erarbeitet, die als Klimadienstleistungen und -instrumente zur Unterstützung des Prozesses der klimaresilienten Stadtentwicklung konzipiert sind.

  • 2023 ist das heißste Jahr in Rekordhöhe, wobei die globalen Temperaturen nahe an der Grenze von 1,5 °C liegen.

    12 Jan 2024

    Laut der Analyse des Copernicus-Dienstes zur Klimaänderung (C3S) ist ein Jahr mit Extremereignissen weltweit offiziell das heißteste Jahr der Erde. Aus dem Bericht des C3S Global Climate Highlight für 2023 geht hervor, dass 20 231,48 °C wärmer war als der vorindustrielle Referenzwert von 1850-1900, wobei fast die Hälfte der Tage im Jahr 2023 die 1,5 °C-Erwärmungsgrenze überstieg und auch den 2016 erreichten höchsten jährlichen Wert überschritten hat.

  • Die geografische Lage künftiger Klimarisiken: Klimarangfolge der norwegischen Gemeinden

    18 Sep 2023

    Das norwegische Forschungszentrum für die Anpassung an den Klimawandel (NORADAPT) hat die erste umfassende Klimarangliste aller norwegischen Gemeinden erstellt. Mit 12 Indikatoren hat NORADAPT Daten zu den erwarteten Klima- und gesellschaftlichen Veränderungen erhoben und diese Daten mit den Maßnahmen verglichen, die die Gemeinden ergreifen, um sich an den Klimawandel anzupassen. Dies vermittelt ein Bild des Gesamtklimarisikos für die norwegischen Gemeinden in der Zukunft.

  • Analyse des Klimarisikos und Anpassung an den Klimawandel in Unternehmen

    14 Sep 2022

    Um die Umsetzung der Taxonomie der Europäischen Union zu erleichtern, hat das deutsche Umweltbundesamt die Empfehlung „Wie kann eine robuste Bewertung des Klimarisikos und der Anfälligkeit für die Berichterstattung über die EU-Taxonomie durchgeführt werden?“ ausgearbeitet. In diesen Empfehlungen wird beschrieben, wie Unternehmen praktisch vorgehen können, um die rechtlichen Anforderungen zu erfüllen, um festzustellen, ob bestimmte Wirtschaftstätigkeiten erheblich zu den europäischen Umweltzielen beitragen, einschließlich des Klimaschutzes und der Anpassung an den Klimawandel.

  • Gestaltung klimaresistenter Landschaften: Projekte zum Stand der Technik in Europa

    27 Sep 2022

    Diese Veröffentlichung, die als ein Beitrag für den tschechischen Ratsvorsitz der Europäischen Union veröffentlicht wurde, bündelt einige der auf bewährte Verfahren ausgerichteten Projekte, die derzeit in Europa im Bereich der Anpassung an den Klimawandel durchgeführt werden. Sie decken eine Reihe von Maßnahmen ab, von der Wasserrückhaltung in der Landschaft über die Wiederherstellung des Bodens, die Stärkung der Widerstandsfähigkeit der Wälder bis hin zur Wiederherstellung von Ökosystemleistungen.

  • Handbuch „Der Grüne Deal – Going local“: Leitlinien für die lokalen und regionalen Gebietskörperschaften für den ökologischen Wandel

    23 Sep 2022

    Um die lokalen und regionalen Gebietskörperschaften mit den richtigen Maßnahmen zur Bewältigung der Gefahren des Klimawandels auszustatten, hat der Ausschuss der Regionen das Handbuch „Der Grüne Deal – Going local“ veröffentlicht, das gezielte Leitlinien für finanzielle Hilfe und technische Hilfe im Bereich der Anpassung an den Klimawandel enthält. In Zukunft werden ähnliche Leitlinien für die Bereiche der Renovierungswelle und des Schutzes der biologischen Vielfalt entwickelt.