Startseite Pressearchiv Das Zitadel in Kopenhagen kann nun mit einer Niederschlagsmenge von 1000 Jahren fertig werden.

Exclusion of liability

This translation is generated by eTranslation, a machine translation tool provided by the European Commission.

Website experience degraded
We are currently facing a technical issue with the website which affects the display of data. The full functionality will be restored as soon as possible. We appreciate your understanding. If you have any questions or issues, please contact EEA Helpdesk (helpdesk@eea.europa.eu).

Das Zitadel in Kopenhagen kann nun mit einer Niederschlagsmenge von 1000 Jahren fertig werden.

Das dänische Umweltministerium und die Umweltschutzbehörde haben in Zusammenarbeit mit mehreren anderen Ministerien, Agenturen und Organisationen eine neue Fallstudie zur Anpassung an den städtischen Klimawandel in Kopenhagen veröffentlicht. Sieben Mannlochabdeckungen aus Gusseisen auf dem Boden sind das einzige Zeichen eines umfangreichen und sehr komplexen Hochwasserschutzes für den Citadel in Østerbro, Kopenhagen. Die Anreicherung ist ein gelistetes altes Denkmal. In den letzten Jahren war das Citadel nach Wolkenbrüchen mehreren Torrential-Flutereignissen ausgesetzt. Nach umfangreichen unterirdischen Arbeiten hat die dänische Verteidigungs- und Infrastrukturorganisation nun das Citadel gegen ein 1000-jähriges Regenereignis gesichert.
Date: 23 Sep 2022