Startseite Pressearchiv Dringende Notwendigkeit, sich an die massiven Auswirkungen des Klimawandels anzupassen, die im jüngsten IPCC-Bericht hervorgehoben wurden

Exclusion of liability

This translation is generated by eTranslation, a machine translation tool provided by the European Commission.

Website experience degraded
We are currently facing a technical issue with the website which affects the display of data. The full functionality will be restored as soon as possible. We appreciate your understanding. If you have any questions or issues, please contact EEA Helpdesk (helpdesk@eea.europa.eu).

Dringende Notwendigkeit, sich an die massiven Auswirkungen des Klimawandels anzupassen, die im jüngsten IPCC-Bericht hervorgehoben wurden

Der Zwischenstaatliche Ausschuss für Klimaänderungen (IPCC) veröffentlichte seinen jüngsten Bericht über die Auswirkungen, die Anpassung und die Anfälligkeiten im Zusammenhang mit dem Klimawandel, den Beitrag der Arbeitsgruppe II zum sechsten Sachstandsbericht des IPCC. Eine der Hauptergebnisse des Berichts ist, dass der durch die Menschheit ausgelöste Klimawandel die Natur und die Menschen bereits intensiver, häufiger und über ein breiteres geografisches Gebiet auswirkt als bisher angenommen. Die Ergebnisse des Berichts unterstreichen, dass Europa klimaresilienter werden und sich auf die unvermeidlichen Auswirkungen der Klimakrise vorbereiten muss.

Lesen Sie mehr auf der Website der Europäischen Kommission.

IPCC-Ankündigung hier, und IPCC-Bericht und andere Dokumentation hier, wie das Factsheet (Snapshot der wichtigsten Ergebnisse) für Europa hier.

Date: 28 Feb 2022
abgelegt unter: assessment