Startseite Nachrichtenarchiv Erfahrungen mit Notfällen während der Hitzewelle und der Waldbrände in Sizilien erfordern Maßnahmen gegen den Klimawandel

Exclusion of liability

This translation is generated by eTranslation, a machine translation tool provided by the European Commission.

Website experience degraded
We are currently facing a technical issue with the website which affects the display of data. The full functionality will be restored as soon as possible. We appreciate your understanding. If you have any questions or issues, please contact EEA Helpdesk (helpdesk@eea.europa.eu).

Erfahrungen mit Notfällen während der Hitzewelle und der Waldbrände in Sizilien erfordern Maßnahmen gegen den Klimawandel

WHO/Europa gibt Fachleuten des Cervello-Krankenhauses in Palermo (Italien) die Möglichkeit, während der Hitzewelle auf Sizilien im Juli im Notfallraum über ihre Erfahrungen zu sprechen. Beide Ärzte bringen die durch extreme Hitze verursachte Notlage mit den Bedingungen gleich, unter denen COVID-19 die Region zuerst getroffen hat, und betonen, dass die Gesellschaft und insbesondere das Gesundheitspersonal dringend auf die Bedrohungen durch den Klimawandel vorbereitet werden müssen.

Vorgeschlagene Maßnahmen zur Vorbereitung auf Wärmeeinwirkungen umfassen:

  • rechtzeitige Gesundheitsinformations- und Beratungskampagnen, um Menschen vor den Gefahren von Hitze zu warnen;
  • Änderungen bei der Erbringung von Gesundheitsdiensten zum Schutz älterer Menschen; 
  • Telegesundheit, um die Notwendigkeit zu verringern, Ärzte und Apotheken bei heißem Sommerwetter aufzusuchen;
  • regelmäßige Hausbesuche von Gesundheitspersonal bei älteren Menschen, um zu verhindern, dass hitzebedingte Zustände lebensbedrohlich werden;
  • meteorologische Frühwarnsysteme;
  • integrierte und systemisierte Präventionsmaßnahmen im Wärme-Gesundheits-Aktionsplan (HHAPs).

Die ganze Geschichte kann auf der Website des WHO/Europa nachgelesen werden.

Date: 16 Aug 2023