Startseite Pressearchiv Die neue Budapester Erklärung verpflichtet die europäischen Länder, „nationale Anpassungspläne im Gesundheitsbereich“ zu entwickeln

Exclusion of liability

This translation is generated by eTranslation, a machine translation tool provided by the European Commission.

Website experience degraded
We are currently facing a technical issue with the website which affects the display of data. The full functionality will be restored as soon as possible. We appreciate your understanding. If you have any questions or issues, please contact EEA Helpdesk (helpdesk@eea.europa.eu).

Die neue Budapester Erklärung verpflichtet die europäischen Länder, „nationale Anpassungspläne im Gesundheitsbereich“ zu entwickeln

Die am 7. Juli 2023 von den Ländern der WHO-Region Europa angenommene Erklärung von Budapest enthält politische Verpflichtungen und Maßnahmen zur Bewältigung der Gesundheitsrisiken, die von der dreifachen Krise des Klimawandels, der Umweltverschmutzung und des Verlusts an biologischer Vielfalt ausgehen. Sie könnte zu einem echten Wandel für das Engagement des Gesundheitssektors für den Klimawandel und für den Beitrag der Klimapolitik zur Gesundheit werden. In Bezug auf die Anpassungspolitik besteht eine zentrale Verpflichtung in der Entwicklung, Aktualisierung und Umsetzung „nationaler Anpassungspläne im Gesundheitsbereich“, entweder als eigenständige Dokumente oder als Teil umfassenderer nationaler Anpassungspläne.
Date: 30 Aug 2023