Startseite Pressearchiv Pressearchiv

Exclusion of liability

This translation is generated by eTranslation, a machine translation tool provided by the European Commission.

Website experience degraded
We are currently facing a technical issue with the website which affects the display of data. The full functionality will be restored as soon as possible. We appreciate your understanding. If you have any questions or issues, please contact EEA Helpdesk (helpdesk@eea.europa.eu).

Pressearchiv

  • Anpassung an den Klimawandel: warum die lokalen Gebietskörperschaften dies allein nicht tun können

    13 Feb 2024

    Das Strategiepapier der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) bietet einen Überblick und eine Diskussion über die Aufgaben und Zuständigkeiten für die Anpassung an den Klimawandel auf allen Regierungsebenen. Sie vertritt die Auffassung, dass eine Zusammenarbeit zwischen den Regierungsebenen erforderlich ist, um die Anpassung auf lokaler Ebene zu stärken.

  • Bericht über die Bewertung von Kipp-Punkt-Risiken und gesellschaftlichen Chancen

    07 Dec 2023

    Mehr als 200 Wissenschaftler aus der ganzen Welt haben zum „Global Tipping Points Report“ beigetragen: ein umfassender Bericht über Kipppunkte des Erdsystems und ihre potenziellen Auswirkungen und Chancen für den gesellschaftlichen Wandel. Da die Erderwärmung nun 1,5 °C nicht überschreitet, werden wahrscheinlich mindestens fünf Kipppunkte des Erdsystems ausgelöst, darunter der Zusammenbruch großer Eisplatten und die weit verbreitete Mortalität von Warmwasserkorallenriffen. Auf der Grundlage einer Bewertung von 26 negativen Kipppunkten des Erdsystems kommt der Bericht zu dem Schluss, dass „Business as usual“ nicht mehr möglich ist – mit raschen Veränderungen der Natur und der Gesellschaft, und es kommt noch an.

  • Neue Informationen über das Verfahren und die Ergebnisse der europäischen Klimarisikobewertung

    10 Nov 2023

    Die Europäische Klimarisikobewertung (EUCRA) wird die Ermittlung anpassungsbezogener politischer Prioritäten und damit zusammenhängender Investitionen in die Entwicklung der EU-Politik in klimasensiblen Sektoren unterstützen. Eine Aktualisierung der EUCRA-Seite Climate-ADAPT zeigt die jüngsten Entwicklungen im Hinblick auf die Veröffentlichung dieses Schlüsselprodukts der EU-Anpassungsstrategie.

  • Hitzewellen, Dürren, andere extreme Wetterereignisse, die die Anpassungspolitik zunehmend beeinflussen

    26 Oct 2023

    Gemäß der kürzlich veröffentlichten zweiten Bewertung der nationalen Anpassungsmaßnahmen der EU-Mitgliedstaaten durch die Europäische Umweltagentur (EUA) werden Klimarisikobewertungen, bei denen Bedrohungen wie Hitzewellen, Dürren, Überschwemmungen und Waldbrände berücksichtigt werden, zunehmend als Grundlage für die nationalen Anpassungsmaßnahmen der Mitgliedstaaten genutzt. Im Briefing der EUA mit dem Titel „Ist Europa auf dem Weg zur Klimaresilienz? Stand der gemeldeten nationalen Anpassungsmaßnahmen im Jahr 2023“ wird der aktuelle Stand der nationalen Anpassungsmaßnahmen dargelegt. Sie stützt sich auf die Ergebnisse eines technischen Papiers, das vom Europäischen Themenzentrum für die Anpassung an den Klimawandel (ETC) ausgearbeitet wurde, und die im Rahmen der EU-Governance-Verordnung übermittelten Informationen.

  • Der Zustand des Klimas in Europa 2022

    11 Jul 2023

    Dieser Bericht der WMO zeigt, dass sich Europa seit den 1980er Jahren doppelt so stark erwärmt hat wie der globale Durchschnitt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Energiewirtschaft, und es wird hervorgehoben, wie extreme Wetterbedingungen wie intensive Hitze, schwere Niederschläge und Dürren zunehmend Auswirkungen auf das Angebot, die Nachfrage und die Infrastruktur des europäischen Energiesystems haben.

  • Klimagespräche – Wie kann man sich in Naturschutzgebieten an den Klimawandel anpassen?

    24 Feb 2023

    Klimagespräche sind ein fünfgliedriger Dokumentarfilm, mit dem besser verstanden werden soll, was zur Anpassung der Natur an den Klimawandel erforderlich ist und wie naturbasierte Lösungen für die Anpassung genutzt werden können. Sie entdecken die Erfahrungen von Naturschutzfachleuten in und um Naturschutzgebiete in ganz Europa.

  • Expertentreffen in Athen, um Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel und zur Resilienz der Städte zu ergreifen

    14 Oct 2022

    Die Städte und Regionen in ganz Europa arbeiten intensiv daran, Resilienz und Anpassungsfähigkeit zu fördern, und sind bestrebt, Wissen und Erfahrungen im Zusammenhang mit diesen Bemühungen auszutauschen. Die 9. Ausgabe des Europäischen Forums für Resilienz in der Stadt (EURESFO) fand vom 14. bis 15. September in Athen (Griechenland) statt, an der Vertreter der Städte, Sachverständige und Interessenträger teilnahmen, die an vorderster Front in den Bereichen Anpassung an den Klimawandel, Resilienz der Städte und Katastrophenrisikomanagement tätig sind.

  • Der Bürgermeisterkonvent Podcast Episode 1 – Experte des Stadtrates von Cascais für Städte und Staaten zur Anpassung an den Klimawandel.

    27 Jan 2023

    Die Podcast-Reihe gibt einen Überblick darüber, wie Städte sich an den Klimawandel in ganz Europa anpassen können. In der ersten Folge berichtet João Dinis, Leiter des Büros für den beschleunigten städtischen Wandel im portugiesischen Stadtrat von Cascais, wie Städte und Staaten bei der Anpassung an den Klimawandel zusammenarbeiten können.

  • Neue Broschüre zur Förderung eines klimaneutralen und widerstandsfähigen Lebens in den Alpen

    07 Dec 2022

  • Europäische Klimakonferenz (ECCA2023): Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen können vor dem 27. Februar 2023 durchgeführt werden.

    07 Feb 2023

    Bewerben Sie sich auf der 6. Europäischen Klimakonferenz (ECCA2023) für Lösungen und Herausforderungen in Bezug auf die Anpassung an den Klimawandel, Inhaltevorschläge, Plakate und kreative Künste. Lesen Sie die Einreichungsleitlinien, um das am besten geeignete Thema auszuwählen, und reichen Sie Ihre Bewerbung bis Montag, den 27. Februar 2023 um 23.59 Uhr (MEZ) ein.